Zum Hauptinhalt springen

Auch Wil verliert überraschend

Wil kann in der 25. Challenge-League-Runde vom Fehltritt von Leader Lausanne nicht profitieren. Die Ostschweizer unterliegen dem FC Aarau auswärts mit 1:2.

Wils Trainer Kevin Cooper verpasste in Aarau eine Chance
Wils Trainer Kevin Cooper verpasste in Aarau eine Chance
Keystone

Wil verpasste es am Sonntag, von der vierten Heimniederlage des Leaders (2:3 gegen Biel) zu profitieren. Die ambitionierten Wiler verloren in Aarau das Duell der beiden besten Teams der Rückrunde 1:2. Der Rückstand auf Lausanne beträgt unverändert sechs Punkte, dazu hat Wil eine Partie mehr ausgetragen. Matchwinner für das seit acht Partien ungeschlagene Aarau war Patrick Rossini. Der in der Winterpause gekommene Tessiner erzielte beide Tore, womit er in sieben Auftritten bereits fünfmal für den Super-League-Absteiger getroffen hat. Resultate und Tabelle: Am Sonntag: Aarau - Wil 2:1 (1:0). - 4156 Zuschauer. - SR Pache. - Tore: 24. Rossini 1:0. 61. Rossini (Foulpenalty) 2:0. 94. André Santos 2:1. Neuchâtel Xamax - Le Mont 1:0 (0:0). - 2967 Zuschauer. - SR Superczynski. - Tor: 52. Akolo 1:0. Am Samstag: Chiasso - Winterthur 1:2 (0:1). Lausanne-Sport - Biel 2:3 (2:2). 1. Lausanne-Sport 24/47 (49:29). 2. Wil 25/41 (44:33). 3. Neuchâtel Xamax 25/36 (29:30). 4. Winterthur 24/35 (29:31). 5. Aarau 25/35 (27:26). 6. Biel 25/30 (39:39). 7. Wohlen 24/29 (28:33). 8. Chiasso 25/29 (30:33). 9. Le Mont 24/24 (26:35). 10. Schaffhausen 23/23 (22:34).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch