Zum Hauptinhalt springen

Albian Ajeti zu St. Gallen

Der 20-jährige Goalgetter Albian Ajeti wird vom Super-League-Klub St. Gallen von Augsburg definitiv übernommen.

Er wurde mit einem Vierjahresvertrag ausgerüstet. Albian Ajeti, der bis Ende Saison vom Bundesligisten Augsburg zwecks Spielpraxis an St. Gallen ausgeliehen ist, weilt seit dem 11. September 2016 in St. Gallen und erzielte für die Ostschweizer in 19 Meisterschaftsspielen 9 Tore.

Ajeti hatte damit wesentlich zum Aufschwung des FCSG beigetragen, der im Herbst noch in einer sportlichen Krise steckte.

Wahrscheinlich ist auch ein Transfer von Albians Zwillingsbruder Adonis im Sommer zu St. Gallen. Der Innenverteidiger von Wil sei ein interessanter Perspektivspieler, betonte Sportchef Christian Stübi. "Albians Transfer sprengt unser Budget nicht. Er ist zu 100 Prozent aus unserem Etat finanzierbar." Dieser bewegt sich um acht Millionen Franken jährlich.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch