Zum Hauptinhalt springen

Ab in den Keller

Nicht nur die Strassenarbeiter schwitzen derzeit literweise. Die Sportlerinnen und Sportler rund um den Zürichsee müssen ihre Trainingseinheiten den hohen Temperaturen anpassen.

Wasser zum Kühlen von aussen und von innen ist für Sporttreibende derzeit unverzichtbar.
Wasser zum Kühlen von aussen und von innen ist für Sporttreibende derzeit unverzichtbar.
Christian Pfander

Für Schneesportler sind die aktuellen Temperaturen besonders weit von jenen während ihrer Wettkämpfe entfernt. Ohne Schweiss (im Sommer) kein Preis (im Winter) fordert aktuell aber einen besonders hohen Tribut. Der Thalwiler Skifahrer Reto Mächler absolviert den Hauptteil seines Konditionstrainings in Engelberg, wo er die Sportmittelschule besucht. «Wir sind oft in der Halle, da ist es mit der Hitze nicht so schlimm», relativiert der U-18-Schweizer-Meister im Riesenslalom.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.