Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat Männedorf entscheidetSpielplatz bekommt doch fliessendes Wasser

Die Kosten für die Wassererschliessung des Spielplatzes Brüschhalde wurden an der Gemeindeversammlung im Dezember abgelehnt. Nun bewilligt der Gemeinderat im Alleingang doch einen Zusatzkredit.

Bald können sich Kinder über eine Wasserpumpe auf dem Spielplatz Brüschhalde freuen.
Bald können sich Kinder über eine Wasserpumpe auf dem Spielplatz Brüschhalde freuen.
Archivfoto: Michael Trost

30’000 Franken bewilligte der Gemeinderat kürzlich für die Wassererschliessung des Spielplatzes Brüschhalde. Erstaunt darüber zeigt sich die ZSZ-Leserin Pia Giubellini-Pfeuti, wie sie in einem Mail an diese Zeitung schreibt. Denn bereits bei der Gemeindeversammlung im Dezember war die Strom- und Wassererschliessung des Spielplatzes Thema. Der Grund: ein von einem Männedörfler gestellter Antrag, 60’000 Franken für das Projekt ins Budget 2020 aufzunehmen, welcher aber knapp abgelehnt wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.