Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Pilz-Start-up aus HorgenSogar die Waschküche muss für die Pilzzucht herhalten

Der Landschaftsgärtner Stephan Beeler in seiner Waschküche, die er ebenfalls für seine Pilzzucht umfunktioniert hat. 
Bis die Pilze wachsen, brauche es Wochen bis Monate bei geeignetem Klima, erklärt Stephan Beeler. Hinter ihm befinden sich die Säcke mit dem Substrat. 

Pilze für Gastrobetriebe und Händler

Abhängig vom Wetter

Mit Korkzapfen hat Stephan Beeler hier eine Pilzbrut «verimpft».

Strandfeeling im Garten

Im ganzen Garten wachsen Pilze aus Baumstämmen. Stephan Beeler hat die Pilze mithilfe eines Korkens oder eines Holzdübels in die Baumstämme eingeimpft. 
1 / 2
Der Fachmann Gesundheit Fabian Neck zeigt ein Rosenseitling aus der Horgner Pilzzucht. 

Zeitintensiv und teuer

Hier erntet Fabian Neck Austernseitlinge, indem er die ganze Traube abbricht.