Zum Hauptinhalt springen

Humor in Corona-ZeitenSo lustig – wenn der Bundesrat zum Witzbold wird

Wenn sie ein Spässchen machen, werden unsere Magistraten im Netz gefeiert. Das ist gar nicht mal so unproblematisch, wie man vielleicht denken könnte.

Sehr lustig: Bundesrat Ueli Maurer mit Hütchen, Brille und Bling-Bling-Kette.
Sehr lustig: Bundesrat Ueli Maurer mit Hütchen, Brille und Bling-Bling-Kette.
Foto: Screenshot

Wahrlich, wir leben in unlustigen Zeiten mit galoppierenden Fallzahlen. Und überfüllten Intensivbetten. Vielleicht erklärt sich so die eigenartige Heiterkeit, von der unsere Bundesräte bei öffentlichen Auftritten gelegentlich heimgesucht werden. Etwa jüngst, als der Beizen-Lockdown und das Kulturverbot beschlossen wurden: Da sagte Finanzminister Ueli Maurer, der Schuldenberg der Schweiz werde «sicher» so hoch sein, dass darauf die Olympischen Winterspiele schneesicher durchgeführt werden könnten.

Ueli Maurer und der Schuldenberg

«Wir könnten dann die Olympischen Spiele auf dem Schuldenberg austragen.» Ueli Maurer im Dezember 2020.
Video: Tamedia

«Dieser Witz ist so flach, dass der Schnee grad wieder schmilzt», meinte Satirikerin Patti Basler dazu auf Facebook und Twitter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.