Zum Hauptinhalt springen

Gemeindeversammlung Meilen Feilschen um jedes Grundstück bis zum Ende

Die Gesamtrevision der Bau- und Zonenordnung und Ortsplanung in Meilen ist schon am vierten Abend unter Dach und Fach. Dafür brauchte es aber eine Verlängerung.

Wie sich der Blick auf Meilen von der Fähre aus präsentiert, wurde immer wieder zum Thema am Donnerstagabend.
Wie sich der Blick auf Meilen von der Fähre aus präsentiert, wurde immer wieder zum Thema am Donnerstagabend.
Foto: Moritz Hager

Gelingt es, die Gemeindeversammlung zur gesamterneuerten Bau- und Zonenordnung und Ortsplanung von Meilen schon in vier statt fünf Abenden abzuschliessen? Das hoffte nicht nur Gemeindepräsident Christoph Hiller (FDP) in der zum Versammlungslokal umgebauten Einstellhalle für Lastwagen der Schneider Umweltservice AG. Doch der Zonenplan als letzter Punkt der Verhandlung erwies sich als hartnäckigster in der Totalrevision. Das galt insbesondere für die Kapitel Wohn- und Mischzonen. Der Donnerstagabend mit 281 Stimmberechtigten war wiederum gespickt mit Voten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.