Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Superfood BlütenpollenSo fleissig sind die Bienen

Abgestreifte Pollenhöschen. Die verschiedenen Farben bedeuten, dass die Bienen auf unterschiedlichen Pflanzen gesammelt haben.
Imker Jo Roth liefert alles per Velo aus. Fleissig wie seine Bienen.

Nicht so ein gutes Jahr

Nach dem Einflug müssen die Bienen die weisse Pollenfalle passieren.

35 Völker an verschiedenen Standorten

Für 200 Gramm Blütenpollen (links) waren 28’000 Bienenflüge notwendig.
2 Kommentare
Sortieren nach:
    stucki

    Danke für den interessanten Text - ich freue mich immer sehr über Artikel zu Insekten und Bienen!

    Leider enthält der Text diverse Fehler:

    -Das Foto zeigt eine Drohne (männliche Biene), diese kann weder Pollen sammeln noch Hochleistungssport betreiben (dient einzig der Begattung der Königinnen). Bitte eine Arbeiterin abbilden. Ob Hochleistungssport ein passender Begriff in diesem Zusammenhang ist, bleibe dahingestellt.

    -Die Pflanze heisst Natternkopf, nicht Natterkopf.

    -Begriff Pollenblüten falsch, es wäre Blütenpollen (Salbei).

    -Ladys, Ladies?

    -Kunstlarven bei Gelée Royale: Falsch, richtig wäre Kunstnäpfchen oder künstliche Weiselbecher. Larven = aus dem Ei geschlüpfte "Maden".

    -Ausschwärmen als Begriff hier unglücklich bis falsch: Die Bienen schwärmen, bilden einen Schwarm, d.h.: ein Teil eines Bienenvolkes verlässt mit einer Königin das Muttervolk.

    Bitte den Text besser redigieren, gut recherchieren und den Artikel gegenlesen lassen, z.B. vom Imkern.

    Herzlich,

    René Stucki, Bienenzuchtberater