Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona RisikogruppeSituation in Altersheimen löst beim Bund «grosse Besorgnis» aus

Der Eingang zu einem Altersheim in Bern, aufgenommen Anfang März, als Besuche Angehöriger noch möglich waren. Inzwischen sind diese verboten – zum Schutz der verletzlichen Heimbewohner.

Verbote für die Heimbewohner

Menschen mit Behinderung besonders betroffen

52 Kommentare
Sortieren nach:
    Roland Brunner

    "Grosse Besorgnis" ist schön, Handeln wäre besser. Die Alters- und Pflegeheime gehören in die Zuständigkeit der Kommunen. Aber der Bund kann Vorgaben machen - gerade jetzt, während der "ausserordentlichen Lage". Aber es fehlt dem Personal weiterhin an Schutzmaterial und die Einhaltung der Massnahmen, die das BAG erlassen hat, wird nicht überprüft. Hier handeln die politischen Behörden verantwortungslos. Eigentlich braucht es eine Meldestelle, bei der anonym Verstösse gegen die Schutzmassnahmen gemeldet werden können - und die dann auch sofort handelt. Im Streitfall ist ein Betrieb zu schliessen - zum Schutz der BewohnerInnen und des Personals.