Zum Hauptinhalt springen

Sind die Headliner schon bekannt?

Die Swedish House Mafia kommt nach Rümlang. Dies berichten mehrere Magazine aus der Musikszene. Die Organisatoren des Unterländer Festivals haben aber bisher noch keine Künstler angekündigt.

Kommt die Swedish House Mafia wirklich nach Rümlang, dürfte es einen regelrechten Run auf die verbleibenden Tickets geben.
Kommt die Swedish House Mafia wirklich nach Rümlang, dürfte es einen regelrechten Run auf die verbleibenden Tickets geben.
Archiv

Die Swedish House Mafia war schon fast in Vergessenheit geraten, ehe die drei erfolgreichen DJ's aus Schweden (Axwell, Steve Angello und Sebastian Ingrosso) im vergangenen März zum furiosen Comeback ansetzten. Nach zahlreichen Spekulationen feierte das Trio beim Ultra Music Festival in Miami vor zehntausenden Fans seine Reunion. Also genau an jenem Ort, an dem sie fünf Jahre zuvor ihre vorerst letzte Tour beendeten. Mit dem Track «Dont’t You Worry Child» veröffentlichte die Gruppe im Jahr 2012 ihre erfolgreichste Single.

Die Swedish House Mafia bei ihrem Comeback im vergangenen März. (Quelle: Youtube)

Leck auf der Website

Inzwischen ist klar: Miami war lediglich der Anfang eines grösseren Comebacks der House-Musik-Band. Auf der Website der Swedish House Mafia wurden bereits neun Tourdaten für das Jahr 2019 bestätigt. Die ersten drei Auftritte finden Anfang Mai in Stockholm statt. Danach wird das Trio unter anderem in Mexico City und im österreichischen St. Pölten spielen. Und nun machen Gerüchte die Runde, dass die DJ’s auch beim Zürich Openair auftreten werden.

Die Organisatoren des Rümlanger Festivals haben bisher noch kein Line-up bekanntgegeben. Glaubt man aber den Berichten mehrerer Musikmagazine, dürfte bereits jetzt klar sein, wer die Rolle als Headliner innehaben wird. So schrieb zum Beispiel die deutsche Ausgabe der renommierten Zeitschrift «DJ Mag» diese Woche: «Die Swedish House Mafia soll am Donnerstag, 22. August, beim Zürich Openair auftreten.»

Wieso ist sich das Magazin da so sicher? Ganz einfach: Der Auftritt in der Schweiz war für kurze Zeit auf der Website der Swedish House Mafia publiziert, wurde danach aber wieder gelöscht. Klar ist, dem Web-Team des DJ-Trios ist ein Fehler unterlaufen. Es ist aber nur schwierig vorstellbar, dass das Zürich Openair nur per Zufall auf der Website der Musiker erschienen ist. «DJ Mag» meint: «Mit der Swedish House Mafia hätte das Festival auf jeden Fall einen richtig grossen Headliner für 2019 am Start.»

Erste Tickets ausverkauft

Rolf Ronner, Geschäftsführer des Zürich Openairs, will allfällige Gerüchte um mögliche Acts beim Zürich Openair nicht kommentieren. Er sagt: «Wir werden nächste Woche die ersten Namen bekanntgeben.»

Im vergangenen Jahr zählte das Zürich Openair 65000 Besucherinnen und Besucher. Für das kommende Festival, das vom 21. bis 24. August stattfindet, wurden im Dezember die ersten Vier-Tagespässe verkauft. Diese sogenannten Early Bird Tickets sind bereits restlos vergriffen. «Wann der Verkauf der restlichen Tickets startet, verkünden wir ebenfalls nächste Woche», sagt Ronner. Kommt die Swedish House Mafia wirklich nach Rümlang, dürfte es einen regelrechten Run auf die verbleibenden Tickets geben, da das erfolgreiche DJ-Trio bisher nur sehr wenig Auftritte geplant hat.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch