Zum Hauptinhalt springen

Podium in Küsnacht Sie diskutierten, wie viel Zuwanderung die Schweiz erträgt

Die Kantonsräte Nina Fehr Düsel (SVP) und Thomas Forrer (Grüne) legten in einem Podium ihre Argumente für und gegen die Begrenzungsinitiative dar.

SVP-Kantonsrätin Nina Fehr Düsel und Grünen-Kantonsrat Thomas Forrer diskutierten mit Moderatorin Manuela Moser über die Begrenzungsinitiative.
SVP-Kantonsrätin Nina Fehr Düsel und Grünen-Kantonsrat Thomas Forrer diskutierten mit Moderatorin Manuela Moser über die Begrenzungsinitiative.
Foto: Manuela Matt

Fast wurde es eng mit den 40 Anwesenden im Foyer der Küsnachter Heslihalle. Ein paar Stühle sind am Podium, das am Mittwochabend von der SVP Küsnacht organisiert wurde, dann aber doch noch frei geblieben. «Es wird eng» – dies prophezeiten auch die Plakate, die an den Wänden hingen. Sie werben für die Volksinitiative «Für eine massvolle Zuwanderung», auch Begrenzungsinitiative genannt, über die das Schweizer Stimmvolk am 27. September abstimmt. Die Initiative der SVP verlangt das Ende der Personenfreizügigkeit mit der EU. So will die Partei die «Massenzuwanderung» stoppen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.