Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Super League FCB gibt gegen Aufsteiger Punkte ab

Vaduz erkämpft sich dank beherzter Leistung in Basel einen Punkt. Der FCB vermag trotz zweimaliger Führung nicht, den Sack zuzumachen und wird dafür bestraft. Für die Basler ist es ein Fehlstart in die neue Super-League-Kampagne.
Vaduz erwischt den besseren Start und spielt mutig nach vorne. Im Gegenzug sind es aber die Basler, die mit ihrem ersten Angriff den Führungstreffer erzielen. Cabral erzielt per Absatz einen sehenswerten Treffer.
1 / 8

Basel

Basel
2 : 2

Vaduz

Vaduz

LIVE TICKER BEENDET

Spielende
93. Minute
Cabral knapp übers Tor
90. Minute
Pfostenschuss für Vaduz
85. Minute
Widmer köpft daneben
84. Minute
Auswechslung
78. Minute
Tor
76. Minute
Auswechslung
76. Minute
Auswechslung
75. Minute
Vaduz wieder vermehrt nach vorne
67. Minute
Auswechslung
64. Minute
Auch Campo scheitert aus der Distanz
62. Minute
Van Wolfswinkel weit übers Tor
61. Minute
Auswechslung
57. Minute
Frei mit dem Abschluss, Büchel wachsam
56. Minute
Gelbe Karte
50. Minute
Basel sucht die Lücke
48. Minute
Vaduz wieder mit viel Druck
Halbzeitbeginn
Vaduz mutig, Basel mit der Pausenführung
Halbzeitende
30 Kommentare
Sortieren nach:
    Benny Wullschleger

    Ich frage mich wirklich, ob das 4-4-2 von Herrn Sforza besser ist als das zuvor von M. Kohler gespielte 4-2-3-1 System. Immerhin hatten wir letzte Saison die bester Verteidigung. Jetzt gegen den Aufsteiger gleich 2 Tore erhalten! Wie sieht es denn aus, wenn die zwei defensiven Mittelfeldspieler, Xhaka und Zuffi, wieder gesund sind? Wo wollen, denn die vielen "Staubsauger", Xhaka, Zuffi, Frei, van der Werff, Marchand, spielen. Ohhh jeee.... ich denke Herr Sforza, hätte besser noch am alten, für die Spieler bekannten, Spielsystem der letzten Saison festgehalten.