Zum Hauptinhalt springen

Fabrikgelände in UetikonSeegrundsanierung wird deutlich günstiger

Statt 40 Millionen soll die Seegrundsanierung vor Uetikon nur 25 Millionen Franken kosten. Der Steuerzahler wird allerdings nur einen kleinen Teil davon berappen.

Der Seegrund vor dem Uetiker Fabrikgelände ist mit Schadstoffen belastet.
Der Seegrund vor dem Uetiker Fabrikgelände ist mit Schadstoffen belastet.
Archivfoto: Manuela Matt

Auf 40 Millionen hat der Kanton die Kosten für die Seegrundsanierung vor dem Uetiker Fabrikareal geschätzt. 70’000 Quadratmeter müssen dort von Schadstoffen wie Uran, Quecksilber oder Arsen befreit werden. Nun zeigt sich, dass die Sanierung vor dem Areal, auf dem die Kantonsschule unterkommt und ein neuer Ortsteil entstehen soll, wesentlich günstiger ausfallen dürfte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.