Zum Hauptinhalt springen

Zweieinhalbtausend Herzen auf Spiezer Strassen

Einen Heiratsantrag der besonderen Art hat sich ein Mann in der Region Spiez im Berner Oberland einfallen lassen. Auf einer fast drei Kilometer langen Strecke zeichnete er für seine Angebetete mit Kreide Herzen auf die Strasse.

Die Herz-Spur führt von Hondrich die Strasse hinunter nach Spiez und von dort durch das Dorf zum Spiezberg, wie am Dienstag eine Videoaufnahme eines Journalisten des "Berner Oberländer" auf der Homepage der Zeitung zeigt. Der Liebesbeweis ist allerdings vergänglich. Ein nächster Regen dürfte die Kreideherzen wegspülen. Bleibt dem verliebten Paar zu wünschen, dass seine Beziehung deutlich länger hält. Der Spiezer Heiratsantrag ist nicht der einzige seiner Art: 2012 malte ein Verliebter in der Berner Länggasse einen 700 Meter langen Liebesbrief auf die Strasse. www.berneroberlaender.ch

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch