Zum Hauptinhalt springen

Zwei junge Männer sterben bei Autounfällen auf Aargauer Strassen

Auf Aargauer Strassen sind am Wochenende bei Selbstunfällen zwei junge Männer ums Leben gekommen. In Full-Reuenthal starb ein 24-jähriger Autofahrer und in Gontenschwil kam ein gleichaltriger Beifahrer ums Leben.

Der Beifahrer starb beim Unfall in Gontenschwil
Der Beifahrer starb beim Unfall in Gontenschwil
Keystone

Der Unfall in Gontenschwil ereignete sich gemäss Polizeiangaben am frühen Sonntagmorgen. Eine 19-jährige Autofahrerin geriet nach einer Linkskurve von der Strasse ab, fuhr über ein Wiesenbord und prallte mit ihrem Auto gegen die Fassade einer Liegenschaft. Die Unfallfahrerin musste schwer verletzt aus dem Wrack geborgen werden. Ihr Beifahrer wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen, wo er seinen schweren Verletzungen erlag In Full-Reuenthal kam am Samstagnachmittag ein 24-jähriger Autofahrer von der Strasse ab und prallte in einem Baum. Der Mann war beim Eintreffen der Ambulanz bereits tot. Die Staatsanwaltschaft leitete zur Klärung der Unfallursache eine Untersuchung ein.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch