Zum Hauptinhalt springen

Verletzte bei Unfall nach Überholmanöver auf der A1 im Aargau

Ein Überholmanöver auf der Autobahn A1 bei Wettingen AG hat am Samstag in einem Unfall geendet. Eine Autofahrerin wurde verletzt.

Ein 26-jähriger Autofahrer war am Samstagabend Richtung Zürich unterwegs, als er ein Fahrzeug rechts überholte, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte. Anschliessend wechselte er vom ersten auf den zweiten Überholstreifen und geriet ins Schleudern. Der Wagen geriet zurück auf den ersten Überholstreifen und prallte dort in ein anderes Auto und schliesslich in die Randleitplanke, wie die Polizei schreibt. Die Fahrerin des zweiten Autos wurde verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Der 26-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Der Unfallfahrer wurde an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt. Es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 40'000 Franken.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch