Zum Hauptinhalt springen

Sommaruga landet Klima-Coup

Spektakuläre Kehrtwende: Der Bundesrat gibt seinen Widerstand gegen eine Flugticketabgabe auf.

Erfolg für SP-Umweltministerin Simonetta Sommaruga: Der Bundesrat wehrt sich nicht mehr länger gegen die Einführung einer Flugticketabgabe. Foto: Keystone/Peter Schneider
Erfolg für SP-Umweltministerin Simonetta Sommaruga: Der Bundesrat wehrt sich nicht mehr länger gegen die Einführung einer Flugticketabgabe. Foto: Keystone/Peter Schneider

Es ist eine spektakuläre Kehrtwende, die klar die Handschrift der neuen SP-Umweltministerin Simonetta Sommaruga trägt: Der Bundesrat wehrt sich nicht mehr länger gegen die Einführung einer Flugticketabgabe. «Wenn das Parlament eine solche Abgabe im Rahmen des CO2-Gesetzes einführen will, wird der Bundesrat diese Arbeit wohlwollend begleiten», schreibt Sommarugas Departement auf Anfrage. Die Abgabe werde derzeit in der Bevölkerung und im Parlament breit diskutiert, heisst es zur Begründung. Zudem sei der Bundesrat zum Schluss gekommen, dass eine «klug ausgestaltete Flugticketabgabe zum Klimaschutz beitragen kann».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.