Zum Hauptinhalt springen

«Sie wollten mich befragen und vielleicht auch festnehmen»

Ehud Olmert, ehemaliger Premierminister von Israel, erklärt, warum er in letzter Minute einen Flug nach Zürich annulliert hat.

Die israelischen Behörden «wollten eine internationale Peinlichkeit und einen Skandal vermeiden», sagt Ehud Olmert. Bild: Keystone
Die israelischen Behörden «wollten eine internationale Peinlichkeit und einen Skandal vermeiden», sagt Ehud Olmert. Bild: Keystone

Die Geschichte, die Ehud Olmert erzählt, ist politisch doppelt brisant. Brisant ist erstens, dass ein Ex-Premierminister von Israel sagt, ein Schweizer Staatsanwalt sei ihm wegen möglicher Kriegsverbrechen auf den Fersen. Brisant ist zweitens, dass eine andere Schweizer Behörde Olmert gewarnt haben soll, so dass er einen Flug in die Schweiz in letzter Minute annullieren konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.