Zum Hauptinhalt springen

Selbst Meteorologen sind überrascht

Haben Sie sich heute Morgen über den Schnee auf den Strassen gewundert, als Sie das Haus verliessen? Da sind Sie nicht allein.

Die Wetterprognosen von Meteonews.

Die Schweiz ist heute im weissen Gewand erwacht. Die Wetteränderung sorgte vielerorts für ein Chaos auf Strassen und Schienen. Selbst Meteorologen haben damit offenbar nicht gerechnet. «Ja, auch wir sind überrascht, dass es so verbreitet schneit», twittert SRF Meteo.

Weil alles gefroren ist, bleiben alle Flocken liegen, erklärt Klaus Marquardt von Meteonews die Schneemenge auf den Strassen. Der Westen der Schweiz sei jedoch stärker betroffen als der Osten.

Blick vom Üetliberg auf das Nebelmeer. (4. März 2018)
Blick vom Üetliberg auf das Nebelmeer. (4. März 2018)
uetliberg.roundshot.com/
Bei einem Verkehrsunfall auf der A13 in der Gemeinde Mesocco GR ist eine Person verletzt worden. Sie wurde mit der Rega in ein Spital in Lugano geflogen. (3. März 2018)
Bei einem Verkehrsunfall auf der A13 in der Gemeinde Mesocco GR ist eine Person verletzt worden. Sie wurde mit der Rega in ein Spital in Lugano geflogen. (3. März 2018)
Kapo Graubünden
Ein Hund läuft in einem ungarischen Badeort eine vereiste Treppe hinunter.
Ein Hund läuft in einem ungarischen Badeort eine vereiste Treppe hinunter.
Gyorgy Varga/EPA
1 / 61

Am Vormittag wird es weiter schneien. Am Nachmittag dürfte der Schneefall etwas nachlassen und föhnige Aufhellungen sind möglich. Da es milder wird, besteht die Gefahr von gefrierendem Regen, so Marquardt. Es bleibt also rutschig auf den Strassen.

Die Temperaturen betragen zwischen -3 und 2 Grad. Mit Föhn sind gar 4 Grad möglich.

In den kommenden Tagen bleibt das Wetter eher tiefdruckbestimmt und somit unbeständig. Es wird aber generell milder, heisst es bei Meteonews weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch