Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Armee lanciert Sport-App

Ob Infanterist oder Fallschirmaufklärer, eine neue App berechnet das passende Sportprogramm. Doch auch die Zivilbevölkerung soll angesprochen werden.

Körperlich und geistig: Diese App hilft bei der Vorbereitung auf den Militärdienst. Video: SDA

Bereits bevor Schweizer Männer und Frauen den Militärdienst antreten, können sie sich nun mit einer neuen Sport-App körperlich und geistig darauf vorbereiten. Das Ziel: Soldaten und Soldatinnen, die fit sind, verletzen sich seltener und treten weniger häufig aus der Armee wieder aus.

Die neue Sport-App Ready #teamarmee richtet sich in erster Linie an 14- bis 18-jährige Männer und Frauen, die sich körperlich und geistig auf die Rekrutenschule vorbereiten möchten. Entwickelt wurde die App von der Armee und dem Bundesamt für Sport (Baspo), wie das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) am Montag mitteilte.

VBS lanciert Sport-App: Nutzer können ihre militärische Wunschfunktion eingeben, etwa Panzersappeur oder Fallschirmaufklärer, und die App berechnet ein darauf abgestimmtes Sportprogramm.
VBS lanciert Sport-App: Nutzer können ihre militärische Wunschfunktion eingeben, etwa Panzersappeur oder Fallschirmaufklärer, und die App berechnet ein darauf abgestimmtes Sportprogramm.
VBS
Die Schweizer Armee will mit der neuen App auch die gesamte Zivilbevölkerung ansprechen.
Die Schweizer Armee will mit der neuen App auch die gesamte Zivilbevölkerung ansprechen.
VBS
1 / 2

Wissenschaftler der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen (EHSM) haben die Sporteinheiten erarbeitet. Darüber hinaus enthält die App Zusatzinformationen zu Motivation und mentaler Stärke. Diese steuerte die Dozentur für Militärpsychologie und Militärpädagogik der Militärakademie an der ETH Zürich (Milak) bei.

Ernährung und gesunder Lebensstil

Gekostet hat die Entwicklung der App 600'000 Franken; darüber hinaus sind für den Betrieb jährlich weitere 50'000 Franken geplant. Die Armee hat sich im ersten Jahr 200'000 Downloads zum Ziel gesetzt. Die App wird in den Landessprachen Deutsch, Französisch und Italienisch angeboten.

Das VBS preist die App als Neuerung an. Nutzer können ihre militärische Wunschfunktion eingeben, etwa Panzersappeur oder Fallschirmaufklärer, und die App berechne ein darauf abgestimmtes Sportprogramm. Wie herkömmliche Fitness-Apps bietet auch Ready #teamarmee Informationen zu Ernährung und gesundem Lebensstil.

Insofern will die Schweizer Armee mit der neuen App auch die gesamte Zivilbevölkerung ansprechen. Bei der Zielsetzung wird dann keine militärische Funktion eingegeben, sondern einfach ein Trainingstyp ausgewählt.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch