Zum Hauptinhalt springen

Leiche eines vierjährigen Jungen aus der Rhone geborgen

In Genf wurde am Sonntagabend ein Kind leblos aufgefunden. Der Vater blieb bisher unauffindbar, die Todesursache ist noch nicht bekannt.

Das eblose Kind wurde aus dem Fluss geborgen: Die Staumauer Barrage de Verbois auf der Rhone. (Keystone/Gaetan Bally)
Das eblose Kind wurde aus dem Fluss geborgen: Die Staumauer Barrage de Verbois auf der Rhone. (Keystone/Gaetan Bally)

Am Sonntagabend wurde in Genf der leblose Körper eines vierjährigen Knaben aus der Rhone geborgen. Der Vater des Kindes blieb bisher unauffindbar.

Die Mutter des Knaben hatte die Polizei am späten Sonntagnachmittag alarmiert. Der Vater habe das Kind nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgebracht. Erste Nachforschungen förderten vorerst nur das Auto des Vaters zu Tage.

Die Leiche des Knaben wurde Sonntagnacht gefunden, wie die Genfer Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Wie das Kind starb, ist noch nicht bekannt. Ein Grossaufgebot an Rettungskräften ist auf der Suche nach dem Vater.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch