Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Jetzt droht «Carlos» die Verwahrung

Seit 12 Jahren von Heim zu Massnahme zu Gefängnis: Carlos vor Bezirksgericht im März 2017. Zeichnung: Robert Honegger

Aufseher spitalreif geprügelt

«Schlimmer als die Todesstrafe»

Bereits 30-mal verurteilt: «Carlos» und sein Verteidiger vor dem Richter, von rechts, beim Prozess am Bezirksgericht in Dietikon. (28. August 2015).
Hält Behörden und Betreuer auf Trab: Carlos werde «immer wieder gegen Material und/oder Personen tätlich», schrieb das Obergericht. Mit 15 Jahren hat er einem Kontrahenten im Streit ein Messer in den Rücken gestochen. Weil er für alle üblichen Institutionen für junge Straftäter – selbst für die Psychiatrie – untragbar war, wurde er in einem Spezialprogramm betreut.
Boxer mit «All for Brian»-T-Shirt setzt ein Zeichen.
1 / 11