Zum Hauptinhalt springen

Die 40-Stunden-Woche hat ausgedient

Lange Arbeitstage machen krank und Roboter übernehmen Jobs: Ein Historiker fordert eine radikale Umgestaltung der Arbeit.

Algorithmen übernehmen die Arbeit, für uns Menschen bleibt mehr Freizeit: Diese Utopie entwirft Historiker Rutger Bregman in seinem Bestseller. Foto: Getty Images
Algorithmen übernehmen die Arbeit, für uns Menschen bleibt mehr Freizeit: Diese Utopie entwirft Historiker Rutger Bregman in seinem Bestseller. Foto: Getty Images

Gute Ideen haben es an sich, dann zu kommen, wenn man es gerade nicht darauf anlegt: im Museum, unter der Dusche, im vollen Bus, an der Supermarktkasse. Geniale Eingebungen, die der Arbeit dienlich wären, hat man selten bei der Arbeit, und so verzweifelt man regelmässig vor dem leeren Bildschirm oder dem Blatt Papier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.