Zum Hauptinhalt springen

Sex- und Mobbingvorwürfe am Bundesstrafgericht

Seit Monaten streiten Bundesstrafrichter über sexuelle Belästigung und Diskriminierung. Jetzt interveniert die Aufsicht.

Für Rechtsprechung bleibt hier oft kaum Zeit: Das Bundesstrafgericht in Bellinzona. Foto: Samuel Golay (Keystone)
Für Rechtsprechung bleibt hier oft kaum Zeit: Das Bundesstrafgericht in Bellinzona. Foto: Samuel Golay (Keystone)

In einem aufwendig renovierten Palazzo in Bellinzona residiert eines der bekanntesten und wichtigsten Gerichte der Schweiz: das Bundesstrafgericht. Von dem, was hinter dickem weissem Sichtbeton und dem Metalldetektor am Eingang vorgeht, erinnert allerdings wenig an ein Tribunal, das über ernsthafte Angelegenheiten wie Terrorismus oder Mafiaverbrechen zu befinden hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.