22-Jähriger hatte 92 Kokain-Fingerlinge im Körper

Wegen einer Einreisesperre wurden Grenzwächter auf einen jungen Mann aufmerksam, der bei Kriessern SG über die Grenze wollte.

Medizinische Untersuchungen ergaben, dass der Mann 92 Fingerlinge im Darm hatte. (Archiv)

Medizinische Untersuchungen ergaben, dass der Mann 92 Fingerlinge im Darm hatte. (Archiv) Bild: Kommando Grenzwachtregion III

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Grenzwächter haben Mitte April im St. Galler Rheintal einen Drogenkurier erwischt. Der 22-jährige Mann versuchte 92 Kokain-Fingerlinge in seinem Körper über die Grenze zu schmuggeln.

Am 20. April 2018 kontrollierten Grenzwächter beim Grenzübergang Kriessern SG in einem Fernbus einen 22-jährigen Nigerianer. Für den jungen Mann bestand eine Einreiseverweigerung, weshalb er genauer kontrolliert wurde, wie die Medienstelle der Grenzwachtregion III am Dienstag mitteilte.

Bei der Überprüfung entstand der Verdacht, dass es sich um einen sogenannten Bodypacker handeln könnte - also um eine Person, die Drogen zum Zweck des illegalen Transports verschluckt. Medizinische Abklärungen ergaben, dass der Mann 92 mit Kokain gefüllte Fingerlinge im Darm mit sich führte. Er wurde der Kantonspolizei St. Gallen übergeben. (sep/sda)

Erstellt: 15.05.2018, 11:42 Uhr

Artikel zum Thema

Spanische Polizei stellt 8,7 Tonnen Kokain sicher

Der spanische Innenminister vermeldete den grössten Kokainfund in der Geschichte seines Landes – und Europas. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Blog

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!