Zum Hauptinhalt springen

So sieht die A-2-Unfallstelle von nahem aus

Die A 2 ist wegen einer Schlammlawine gesperrt. Redaktion Tamedia konnte die Unfallstelle begehen.

Interview mit Gusti Planzer, Sprecher der Kapo Uri, zur Schlammlawine auf der A2. (Video: 20 Minuten)

Der Gotthard-Tunnel ist seit Montagabend geschlossen. Eine Schlammlawine hat die A2 verschüttet. Inzwischen laufen die Aufräumarbeiten. Wie lange die Strasse gesperrt bleibt, hängt von den Schäden ab.

Die Polizei hat für Journalisten am Dienstagmittag eine Begehung der Unfallstelle organisiert. Diese ist inzwischen beendet. In Kürze werden wir hier Videos davon zeigen.

Die Live-Begehung können Sie hier anschauen:

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch