Zum Hauptinhalt springen

"Rundum gelungen": 28'000 Zuschauer am 8. Zermatt Unplugged

Das 8. Zermatt Unplugged ist seit Samstagabend Geschichte. Die Organisatoren freuten sich über 28'000 Besucher und ein "rundum gelungenes" Festival. Zu den Headlinern gehörten Künstler wie Melissa Etheridge, Anastacia oder Travis.

In einem Communiqué versprachen die Organisatoren, weiterhin an der musikalischen Qualität des Festivals auf über 3000 Metern über Meer zu feilen. Ob einen "Steinway & Son für Melissa Etheridge" oder einen "Schneesturm auf Gandegg", die Herausforderungen für ein Akustikfestival in der Höhe seien aussergewöhnlich. Den Besuchern scheint es zu gefallen in Zermatt, zumindest sprechen die Zahlen dafür: Rund 2000 Zuhörer mehr als im Jahr zuvor verzeichneten die Organisatoren. Das Zermatt Unplugged 2016 findet vom 5. bis 9. April statt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch