Zum Hauptinhalt springen

Prix Mobilière für junge Schweizer Kunst geht an Bertold Stallmach

Der 1984 in Lesotho geborene Künstler Bertold Stallmach erhält den Prix Mobilière für junge Schweizer Kunst 2017. Die Auszeichnung ist mit 15'000 Schweizer Franken dotiert und mit einem Werkankauf für die Kunstsammlung der Mobiliar verbunden.

"Seine aberwitzigen und zugleich tiefsinnigen Animationsfilme, in denen Knetfiguren die Unwegsamkeiten des Lebens meistern, haben die Jurymitglieder überzeugt", heisst es zur Begründung.

Stallmach verknüpft in seinen oft mehrteiligen Werken verschiedene Ausdrucksformen: Stop-Motion-Filme, Malerei, Zeichnungen und Skulpturen nehmen in installativen Inszenierungen Bezug aufeinander.

Arbeiten von Stallmach und seinen sechs Ko-Nominierten werden vom 26. bis 29. Januar 2017 in einer Gruppenausstellung auf der Kunstmesse artgenève im Genfer Palexpo präsentiert.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch