Zum Hauptinhalt springen

Männer überstehen spektakulären Unfall in Vilters fast unbeschadet

Ein Auto ist am Samstag nach einem Unfall in Vilters SG im Bach gelandet. Die beiden Insassen überstanden das Unglück fast unbeschadet.

Der 18-jährige Lenker fuhr Richtung Sargans SG, als er in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag mitteilte. Das Auto geriet ins Schleudern und rutschte ein Wiesenbord hinab. Dabei überschlug sich das Fahrzeug wahrscheinlich und kam auf den Rädern im Kanal zu stehen. Die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem Wrack befreien und wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Es stellte sich heraus, dass sich lediglich der Lenker leicht verletzt hatte. Der Sachschaden beläuft sich auf über 20'000 Franken.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch