Zum Hauptinhalt springen

Joan Baez, Robert Plant, Patti Smith - viele Legenden am 40. Paléo

Das Paléo Festival in Nyon vereint zur 40. Ausgabe Legenden wie Joan Baez, Robert Plant und Patti Smith an einem Abend. Das auf sieben Tage erweiterte Festival wartet zudem mit Robbie Williams, Sting, Ben Harper, den Kings of Leon sowie David Guetta und Faithless auf.

Für das Jubiläum habe man entschieden, etwas nostalgisch zu sein, sagte am Dienstag der Programmverantwortliche Jacques Monnier. Allein am Festival-Samstag stehen die Folk-Legende Joan Baez, der ehemalige Led Zepplin-Leadsänger Robert Plant und die Punk-Rockerin Patti Smith auf der Bühne. Einen grossen Platz nehmen traditionell die französischen Interpreten ein: Rocker Johnny Hallyday, die Chansonnière Véronique Sanson sowie die Pop-Musiker Calogero und Etienne Daho kommen nach Nyon. Dazu treten Newcomer wie Christine and The Queens, das Kollektiv Fauve oder Luce et Mathieu Boogaerts auf. Auch die aufsteigenden Künstler Benjamin Clementine, Santigold, Kate Tempest oder Passenger kommen in die Asse-Ebene. Erstmals eine volle Woche Paléo Das Programm setzt 280 Konzerte und Aufführungen in Aussicht. Zwei Drittel der Künstler kommen das erste Mal ans Paléo und 55 Prozent stammen aus dem frankophonen Sprachraum, wie Festival-Direktor Daniel Rossellat sagte. Die Organisatoren gönnen sich zur 40. Ausgabe einen zusätzlichen Festivaltag. Diesen Sommer dauert das Festival neu eine ganze Woche, von Montag (20. Juli) bis am Sonntag (26. Juli). Das Village du Monde ist dem fernen Osten gewidmet. Der Vorverkauf beginnt am 22. April am Mittag. www.paleo.ch

SDA/as; kw; je

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch