Zum Hauptinhalt springen

Hazel Brugger und Roger Stein für "Prix Pantheon 2016" nominiert

Slam-Poetin Hazel Brugger und Liedermacher Roger Stein sind für den deutschen Kabarett- und Satirepreis "Prix Pantheon 2016" nominiert. Die beiden Schweizer buhlen mit acht weiteren Nominierten um die Auszeichnung für aufstrebende Bühnenkünstler.

Hazel Bruggers Humor kommt in Deutschland gut an: Die Slam-Poetin ist für den deutschen Kabarett- und Satirepreis "Prix Pantheon 2016" nominiert (Archiv).
Hazel Bruggers Humor kommt in Deutschland gut an: Die Slam-Poetin ist für den deutschen Kabarett- und Satirepreis "Prix Pantheon 2016" nominiert (Archiv).
Keystone

Am 19. April treffen die zehn Kandidaten erstmals im Halbfinale aufeinander. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird einen Tag später gekürt, wie einer Medienmitteilung der Veranstalter zu entnehmen ist. Der "Prix Pantheon" wird vom Bonner Pantheon Theater und dem WDR Fernsehen und Hörfunk verliehen. Vor Hazel Brugger, der Schweizermeisterin im Poetry Slam 2013, und Musiker Roger Stein haben auch schon die Schweizer Frauen-Musikkabarett-Gruppe Acapickels sowie die deutschen Kabarettisten Piet Klocke, Eckart von Hirschhausen, Kaya Yanar oder Hagen Rether an dem Wettbewerb teilgenommen. Im letzten Jahr gewann Jürgen von der Lippe den begehrten Preis.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch