Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr Basel hat bereits zehn Entenfamilien beim Umzug geholfen

Bei der Berufsfeuerwehr Basel herrscht derzeit Entensaison. Seit Anfang April hat die Feuerwehr der Rettung Basel-Stadt bereits zehn Entenmüttern mit rund 80 Jungen beim Umzug geholfen

Die frischgebackenen Entenfamilien würden oft auf Entdeckungsreise gehen, sobald sich der Frühling ankündigte, heisst es in einer Mitteilung des Justiz- und Sicherheitsdepartementes Basel-Stadt. Diese Ausflüge endeten aber nicht selten in den Gassen der Basler Innenstadt, auf Balkonen oder in Hinterhöfen. Die Berufsfeuerwehr, die jeweils mit einem Fahrzeug ausrückt, wenn eine Meldung über eine verirrte Entenfamilie eingeht, fängt die jungen Familien ein, um sie anschliessend in den Langen Erlen, im Rhein, in der Birs oder in der Grün 80 in einem sicheren Umfeld wieder freizulassen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch