Zum Hauptinhalt springen

Blitz schlägt in Kirchturm in Münster VS ein

Ein Blitz ist am Sonntag in den Kirchturm in Münster VS eingeschlagen. Dank den metallenen Ziegeln brach kein Feuer aus. Dennoch muss der Kirchturm vollständig saniert werden.

Schwer beschädigt: Der Kirchturm muss nach dem Blitzeinschlag saniert werden.
Schwer beschädigt: Der Kirchturm muss nach dem Blitzeinschlag saniert werden.
Keystone

Der Blitz schlug am Sonntag gegen 13.30 Uhr ein. "Mehrere Ziegel wurden weggeschleudert", sagte Gerhard Kiechler von der Gemeinde Münster. Nach dem Blitzeinschlag stieg aus dem Dach Rauch auf, ein Feuer konnte sich aber nicht ausbreiten. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist jedoch beträchtlich. Die ganze Elektronik der Uhr und der Glocken sei betroffen, sagte Kiechler. Es habe erhebliche Schäden gegeben, beziffern könne er diese noch nicht. Die Turmspitze müsse vollständig saniert werden. Die Kirche war erst 2012 komplett renoviert worden. Ein weiterer Blitz schlug in das Bahnhofsgebäude von Münster ein. Eine Antenne wurde beschädigt, was wahrscheinlich zum Ausfall des WLAN-Netzwerks in gewissen Häusern führte. Ähnliches habe Münster bereits vor rund zehn Jahre erlebt, sagte Kiechler. Auch damals wurde der Kirchturm Opfer eines Blitzeinschlags. Das dürfte allerdings ganz weltliche Gründe haben: Der Turm ist der höchste Punkt des Dorfes.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch