Zum Hauptinhalt springen

Andrea Caroni (FDP) ist neuer Ausserrhoder Ständerat

Der Appenzell Ausserrhoder Nationalrat Andrea Caroni (FDP) ist in den Ständerat gewählt worden. Der 35-jährige Jurist, der ohne Gegenkandidat war, erhielt 12'308 Stimmen, bei einem absoluten Mehr von 7461 Stimmen.

Andrea Caroni von der FDP ist in Appenzell Ausserrhoden zum neuen Ständerat gewählt worden. (Archiv).
Andrea Caroni von der FDP ist in Appenzell Ausserrhoden zum neuen Ständerat gewählt worden. (Archiv).
Keystone

Caroni wechselt nach nur einer Legislatur von der grossen in die kleine Kammer. Der 35-jährige Jurist hatte sich 2011 überraschend deutlich gegen drei Kontrahenten durchgesetzt. Andrea Caroni ist im Nationalrat Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben, ausserdem ist er Mitglied der Geschäftsprüfungskommission und der Begnadigungskommission. Er tritt die Nachfolge von Hans Altherr (FDP) an. Der 65-Jährige trat aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl an. Der Nationalratssitz in Appenzell Ausserrhoden geht an David Zuberbühler von der SVP. Zuberbühler erhielt 6394 Stimmen. Verliererin ist die FDP, deren Kandidat Markus Bänziger auf 5949 Stimmen kam. Jens Weber (SP) holte 5058 Stimmen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch