Zum Hauptinhalt springen

78-Jährige im Bündner Oberland tödlich verletzt

Im Bündner Oberland bei Tavanasa ist am Dienstag eine 78-jährige Frau von einem Personenwagen angefahren und schwer verletzt worden. In der Nacht auf Mittwoch erlag das Unfallopfer seinen Verletzungen.

Die Rentnerin wurde vom Auto eines 58-jährigen Lenkers angefahren, als sie die Hauptstrasse in Tavanasa überquerte. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Automobilist noch vergeblich versucht auszuweichen. Das Fahrzeug erfasste die Frau frontal. Ein Notarzt und die Ambulanz versorgten das Opfer notfallmedizinisch. Im Kantonsspital Graubünden erlag die 78-Jährige in der Nacht auf Mittwoch ihren schweren Verletzungen. Die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft klären den genauen Unfallhergang.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch