Zum Hauptinhalt springen

50-jähriger Bewohner bei Brand in Gottlieben TG gestorben

Bei einem Brand in einem Wohnblock in Gottlieben TG ist in der Nacht auf Donnerstag ein 50-jähriger Bewohner ums Leben gekommen. Weshalb es in dem Haus gebrannt hat, ist noch nicht bekannt.

Zunächst war unklar, ob es sich bei der Leiche um eine Frau oder einen Mann handelt. Bis am Donnerstagabend konnte die Leiche identifiziert worden, wie ein Sprecher der Thurgauer Kantonspolizei auf Anfrage sagte. Es handle sich um den 50-jährigen Bewohner der Wohnung, wo das Feuer ausbrach. Dieser war vermisst worden. Anwohner hatten kurz nach 1.30 Uhr in der Nacht Alarm geschlagen, weil Rauch aus dem Mehrfamilienhaus im Zentrum von Gottlieben drang. Bewohner von Nachbarhäusern und Gäste eines Hotels in der Nähe mussten wegen des Rauches evakuiert werden. Um zu klären, weshalb es zu dem Brand gekommen war, wurden noch in der Nacht Spezialisten vom Kriminaltechnischen Dienst und vom Brandermittlungsdienst aufgeboten. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken. Die Polizei sucht Zeugen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch