Zum Hauptinhalt springen

35-Jähriger stürzt mit Auto über Stützmauer

Im Bündner Oberland hat sich am Freitag ein Autofahrer bei einem Selbstunfall mittelschwer verletzt. Der 35-Jährige war von der Strasse abgekommen und über eine drei Meter hohe Stützmauer gestürzt.

Laut Angaben der Kantonspolizei Graubünden war der Autofahrer von Schluein in Richtung Laax unterwegs, als er mit dem Wagen von der Strasse geriet. Das Auto durchbrach einen Zaun und stürzte über die Stützmauer. Der Personenwagen überschlug sich anschliessend mehrmals, bevor er in einem Gebüsch zum Stillstand kam. Für die Bergung des Verletzten und des total beschädigten Fahrzeuges standen die Ambulanz aus Ilanz, die Feuerwehr Flims und ein Abschleppdienst im Einsatz. Die Oberalpstrasse zwischen Schluein und Laax musste für eine halbe Stunde gesperrt werden.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch