Zum Hauptinhalt springen

19-Jähriger bleibt bei Autounfall mit viel Glück unverletzt

Grosses Glück für einen 19-jährigen Neulenker am Samstagnachmittag bei Eiken AG: Obwohl sich sein Auto bei einem Selbstunfall mehrere Male überschlug, konnte er sich unverletzt aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien.

Wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte, hatte der Kosovare aus der Region in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto verloren und war gegen eine Böschung gefahren. In der Folge überschlug sich das Auto und kam danach auf der Strasse auf den Rädern zu stehen. Der Mann wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Strasse musste während der Bergungsarbeiten während mehreren Stunden gesperrt werden. Dem Jugendlichen wurde der Führerausweis auf Probe vorläufig abgenommen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch