Zum Hauptinhalt springen

Urnengang vom 7. März 2021Schweiz stimmt im Frühling über die Burka-Initiative ab

Der Bundesrat hat die Abstimmungsvorlagen vom ersten Sonntag im März des nächsten Jahres bestimmt.

Abstimmungstermin ist nun festgelegt: Die SVP- Politiker Walter Wobmann (l.) und Ulrich Schlüer vom Egerkinger Komitee reichen 2017 die Volksinitiative «Ja zum Verhuellungsverbot» in Bern ein.
Abstimmungstermin ist nun festgelegt: Die SVP- Politiker Walter Wobmann (l.) und Ulrich Schlüer vom Egerkinger Komitee reichen 2017 die Volksinitiative «Ja zum Verhuellungsverbot» in Bern ein.
Foto: Peter Schneider (Keystone/15. September 2017)

Die Schweizer Stimmbevölkerung wird am 7. März 2021 über drei Vorlagen entscheiden können. An die Urne kommen unter anderem die sogenannte Burka-Initiative und das Referendum über den digitalen Pass E-ID.

Ausserdem zur Abstimmung gelangt das Referendum über das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen den Efta-Staaten (Schweiz, Island, Liechtenstein, Norwegen) und Indonesien. Das hat der Bundesrat am Mittwoch entschieden.

SDA/fal

116 Kommentare
    privat@projekt55.ch

    So langsam bin ich müde, immer wieder gegen Unmenschlichkeit und Rassismus an die Urne zu gehen.

    Die SVP könnte mal ihren Horizont ein bisschen erweitern... in eine andere Richtung!