Zum Hauptinhalt springen

Lindt Home of ChocolateSchoggi-Liebhaber pilgern zu Tausenden nach Kilchberg

Vor 100 Tagen hat Lindt & Sprüngli seinen Schoggitempel eröffnet. Obwohl die internationalen Besucherscharen ausbleiben, fällt die Bilanz positiv aus.

Am 10. September 2020 wurde das Lindt Home of Chocolate in Kilchberg eröffnet.
Am 10. September 2020 wurde das Lindt Home of Chocolate in Kilchberg eröffnet.
Archivfoto: Moritz Hager

Trotz Schutzmaske steigt bereits beim Eintreten in die Eingangshalle des Museums der süsse Duft von Milchschokolade in die Nase. Der Duft kommt vom neun Meter hohen Schokoladebrunnen, der nicht zu übersehen ist. Immer wieder posieren Kinder und Erwachsene davor und lassen den Besuch in Kilchberg fotografisch festhalten.

Das Lindt Home of Chocolate wurde vor hundert Tagen, am 10. September, eröffnet. Unter anderem mit einer Rede von Ueli Maurer und im Beisein von Markenbotschafter Roger Federer.

Sara Thallner, Medienverantwortliche des Lindt Home of Chocolate, sagt, dass die Eröffnungsphase trotz anhaltender Pandemie erfolgreich gewesen sei. Die Zahlen würden das belegen: «Mehr als 70’000 Besucher haben das Schoggimuseum bereits besucht», sagt sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.