Fluglärm

Südschneiser scheitern vor Bundesgericht

Grünes Licht für die umstrittenen Schnellabrollwege am Flughafen: Das Bundesgericht hat die Beschwerde der Südschneiser gegen das Bauprojekt abgewiesen.

Der Verein «Flugschneise Süd - NEIN» (VFSN) wehrte sich vor Bundesgericht gegen die Schnellabrollwege am Flughafen Zürich.

Der Verein «Flugschneise Süd - NEIN» (VFSN) wehrte sich vor Bundesgericht gegen die Schnellabrollwege am Flughafen Zürich. Bild: Symbolbild/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Bundesgericht hat eine Beschwerde gegen die Plangenehmigung für den Neubau von zwei Schnellabrollwegen für die Piste 34 auf dem Flughafen Zürich abgewiesen. Entgegen der Ansicht der Fluglärm-Vereinigungen besteht eine rechtsgenügliche Grundlage für die Abrollwege.

Die Vereine «Flugschneise Süd - Nein» und «IG pro zürich 12» sowie die Stiftung gegen den Fluglärm hatten ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom Oktober 2017 ans Bundesgericht weitergezogen. Dieses stützt nun den Entscheid der Vorinstanz. Es hält in einem am Freitag publizierten Urteil fest, dass die im so genannten Sachplan Infrastruktur Luftfahrt (SIL) eingetragenen umstrittenen Schnellabrollwege eine ausreichende und korrekte Grundlage für den Bau der Abrollwege bilden.

Mit den Schnellabrollwegen können die Flugzeuge die Pisten schneller verlassen. Damit wird der Abstand zwischen den Flugzeugen vergrössert und das Kollisionsrisiko sinkt. Die Gegner der Abrollwege fürchten jedoch, dass damit die Kapazitäten ausgebaut werden. (pst/sda)

Erstellt: 07.06.2019, 12:00 Uhr

Artikel zum Thema

Schneiser ziehen vor Bundesgericht

Fluglärm Die Südschneiser geben nicht auf: Der Verein «Flugschneise Süd - NEIN» (VFSN) wehrt sich vor Bundesgericht gegen Schnellabrollwege am Flughafen Zürich. Der Verein zieht das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts weiter. Mehr...

Der Süden verliert im Fluglärm-Poker an allen Fronten

Südstarts Für die Gemeinden im Süden des Flughafens Zürich ist der schlimmste Fall eingetroffen: Pro Jahr wird es bis zu 13 000 Südstarts geradeaus geben. Der Bundesrat hat am Mittwoch den überarbeiteten Entwicklungsplan für den Flughafen genehmigt ohne auf die Einwände aus der Region Zürichsee einzugehen. Mehr...

Der Süden gegen den Rest

Fluglärm Analyse Diese Woche haben sich die Fluglärmgegner aller Himmelsrichtungen auf drei gemeinsame Forderungen geeinigt – ein Fortschritt. Doch in wesentlichen Punkten bleiben unüberwindbare Differenzen. Eine Übersicht: Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!