Zum Hauptinhalt springen

«Der Schmerz lehrte mich, das Leben zu verstehen»

«Ein Mann, der um seine eigene männliche Würde weiss und um die Würde der Frau, will keinen Sex gegen Geld»: Anna Schreiber. Foto: Fotostudio Thomas

Sie beschreiben in Ihrem Buch «Körper sucht Seele», wie Sie in einem emotional unterkühlten katholischen Elternhaus aufgewachsen sind und versucht haben, unsichtbar zu sein und nicht zu stören – auch dann noch, als ein Verwandter Sie missbraucht hat. Wurden damals die Voraussetzungen geschaffen für die spätere Arbeit als Prostituierte?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.