Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Neuer GrossauftragSBB bestellen für 1,3 Milliarden Franken bei Spuhler

Er beliefert bald auch wieder die SBB: Peter Spuhler, Chef von Stadler Rail, beim Roll-out seines Zuges für die BLS im September 2020.

Weitere Stadler-Optionen offen

Ein Doppelstockzug von Stadler Rail (rechts) bei der Präsentation 2011. Nun haben die SBB eine Option auf weitere Fahrzeuge dieses Typs gezogen.

Schweizer Markt fest in Stadler-Hand

55 Kommentare
Sortieren nach:
    M. Bärner

    Viele Stadler Fans hier in der Kommentarspalte. Allerdings gibt es auch Wermutstropfen. Bei den Stadlerzügen durch die Züge zu laufen ist ein ständiges auf und ab. Entweder durch Treppen nach unten wie nach oben. Bei den neuen Girunos mit Rampen. Unübersichtlich ist das ganze auch, wenn man mal auf das WC oder sogar ins Restaurant möchte. Die Ein-/ Ausgänge in der Mitte verunmöglichen ein schnelles orientieren und man steht den anderen so im Weg. Was den Komfort betrifft sind die ICE einfach viel besser. Auch die TGV‘s! So in der Richtung stelle ich mir die Basis zum internationalen Reisen vor. Nicht diesen Giruno, der aussen ein schönes Design hat aber in Innenraum ein Flop ist!