Rugby-Helden in Südafrika empfangen

Die Rugby-Weltmeister 2019 sind zurück in der Heimat und von Fans frenetisch gefeiert worden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Rugby-Helden von Südafrika sind bei ihrer Rückkehr in die Heimat euphorisch empfangen worden. Tausende Fans hatten sich am Dienstag auf dem Flughafen in Johannesburg versammelt und das Team mit Gesängen und Tänzen gefeiert. Die Mannschaft um Kapitän Siya Kolisi und Trainer Rassie Erasmus hatte bei der WM in Japan am Samstag im Final gegen England zum dritten Mal den Titel für Südafrika gewonnen.

«Die eine Hälfte war harte Arbeit, die andere Hälfte waren diese Kerle», lobte Erasmus, der am Dienstag auch seinen 47. Geburtstag feierte. Wenn er einen Geburtstagswunsch haben dürfte, dann dieser, dass mehr Spieler eine faire Chance erhalten, Rugby zu spielen, sagte der Coach.

Südafrikas WM-Helden werden nach ihrer Ankunft von den Anhängern frenetisch gefeiert. (Video: Twitter) (boq/heg)

Erstellt: 06.11.2019, 10:33 Uhr

Artikel zum Thema

Überragendes Südafrika zum 3. Mal Rugby-Weltmeister

Die Springboks lassen England im Final keine Chance und gewinnen 32:12. Damit ziehen sie mit Rekordhalter Neuseeland gleich. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!