Zum Hauptinhalt springen

Gemeindeversammlung in HerrlibergRestaurants sollen keine «Gemeindeaufgabe» mehr sein

An der Gemeindeversammlung vom Mittwochabend folgten die Stimmbürger den Anträgen der RPK: Die gemeindeeigenen Gastrobetriebe verblieben damit im Finanzvermögen.

Das Restaurant Rössli war Gegenstand der Diskussion an der Gemeindeversammlung vom Mittwoch Abend.
Das Restaurant Rössli war Gegenstand der Diskussion an der Gemeindeversammlung vom Mittwoch Abend.
Archivfoto: André Springer

Um auch bei grossem Andrang Abstand wahren zu können, wären in der Vogtei zwei Säle bereit gestanden: der Zehntensaal und die Trotte. Die 171 teilnehmenden Stimmberechtigten fanden allerdings in einem Platz.Covid-19 war zu Beginn der Gemeindeversammlung dennoch Thema.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.