Zum Hauptinhalt springen

Nach Anfrage von KantonsrätenRegierungsrat: «Rechtsextremismus hat bei der Kapo keinen Platz»

Die Betreiber einer Schiessanlage, auf der zwei Kantonspolizisten ihre Übungen absolvierten, hatten enge Kontakte zu einer rechtsgerichteten Gruppe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.