Zum Hauptinhalt springen

Finanzen des KantonsRatingagentur gibt Kanton Bestnote

Die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s hat den Kanton Zürich erneut mit der Bestnote AAA bewertet.

Für Finanzdirektor Ernst Stocker (SVP) zeigt das Top-Rating der Kantonsfinanzen der Ratingagentur Standard & Poor's, dass der Regierungsrat auf dem richtigen Weg ist.
Für Finanzdirektor Ernst Stocker (SVP) zeigt das Top-Rating der Kantonsfinanzen der Ratingagentur Standard & Poor's, dass der Regierungsrat auf dem richtigen Weg ist.
Archivfoto: Keystone

Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) schätzt die Finanzen des Kantons Zürich erneut positiv ein und bewertet den Kanton mit der Bestnote AAA. Seine Aussichten sieht S&P als stabil.

Aufgrund der Diversifizierung seiner Wirtschaft leide der Kanton weniger stark unter den Folgen der Corona-Pandemie als internationale Vergleichsregionen. Als Schuldner habe er eine starke Position, teilte die Finanzdirektion des Kantons Zürich am Dienstag mit.

Wachstum für 2021

Für das laufende Jahr rechne S&P zwar mit einer Schrumpfung des Bruttoinlandprodukts von 4,3 Prozent. Für 2021 sehe die Ratingagentur aber ein Wachstum von 3,9 Prozent voraus.

Laut Mitteilung zeigt das Rating für Regierungsrat und Finanzdirektor Ernst Stocker (SVP), dass der Regierungsrat verantwortungsvoll und mit der erforderlichen Expertise unterwegs ist.

SDA