Zum Hauptinhalt springen

Anschlag in WienKontakt mit Attentäter – Polizei nimmt in Winterthur zwei Männer fest

Nach dem Anschlag von Wien sind in Winterthur zwei Männer festgenommen worden. Beide sind bereits in Strafverfahren verwickelt.

«Wir tun alles, damit Jüdinnen und Juden in Zürich sicher leben können», sagt Sicherheitsdirektor Mario Fehr. Hier sorgt ein Wachmann vor der Synagoge Agudas Achim für die Sicherheit.
«Wir tun alles, damit Jüdinnen und Juden in Zürich sicher leben können», sagt Sicherheitsdirektor Mario Fehr. Hier sorgt ein Wachmann vor der Synagoge Agudas Achim für die Sicherheit.
Foto: Thomas Eglic

Die beiden Männer im Alter von 18 und 24 Jahren sind heute Nachmittag «in Absprache mit den österreichischen Behörden» von der Spezialeinheit Diamant festgenommen worden. Das teilte die Kantonspolizei Zürich am Abend mit. Beteiligt waren auch die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich, die Bundeskriminalpolizei, das Bundesamt für Polizei (Fedpol) sowie die Stadtpolizei Winterthur.

Später gab die Bundesanwaltschaft weitere Details zu den Verhafteten bekannt: Beides sind schweizerische Staatsangehörige und beide sind bereits in Strafverfahren involviert, welche die Behörde 2018 und 2019 wegen Terrorismusvorwürfen führt. Der ältere Verhaftete sei Beschuldigter in einem dieser Strafverfahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.