Zum Hauptinhalt springen

Infoveranstaltung in UetikonPlanung für das neue Quartier am See tritt in entscheidende Phase

Die Zukunft des Uetiker Fabrikareals nimmt immer stärker Gestalt an. Am Montag gab der Gemeinderat einen Einblick in die Einwendungen zum kommunalen Gestaltungsplan.

Für die Aufzeichnung des Anlasses war ein grosses technisches Aufgebot notwendig.
Für die Aufzeichnung des Anlasses war ein grosses technisches Aufgebot notwendig.
Foto: Manuela Matt

Es war eine spezielle Szene: Gemeindepräsident Urs Mettler (parteilos) sass mit drei Gemeinderatskollegen am Montagabend ohne Publikum im Riedstegsaal. Zuschauer waren der Corona-Krise geschuldet nicht vor Ort, sondern verfolgten das Geschehen zu Hause am Bildschirm. Thema des Abends war, wie es mit der «Chance Uetikon», den Plänen für das Fabrikareal am See, weitergeht. Spezifisch ging es um die Einwendungen zum kommunalen Gestaltungsplan «Ein lebendiges Quartier am See».

Es handle sich um einen Zwischen- oder einen Werkstattbericht, erläuterte Bauvorsteher Christian Schucan (FDP). Neben dem Seeuferpark, der neu zur Erholungszone wird, habe man auch einen Beitrag zum energieeffizienten Bauen aufgenommen, fasste er die Neuerungen zusammen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.