Zum Hauptinhalt springen

Schule in OberriedenNeuer Rektor für Berufswahlschule

An der Berufswahlschule Bezirk Horgen gibt es einen Wechsel in der Schulleitung. Peter Wehrli tritt im August die Nachfolge von Markus Riesen an.

Peter Wehrli übernimmt die Leitung der Berufswahlschule Bezirk Horgen, die 135 Schüler zählt.
Peter Wehrli übernimmt die Leitung der Berufswahlschule Bezirk Horgen, die 135 Schüler zählt.
Foto: PD

Markus Riesen, der bisherige Rektor der Berufswahlschule Bezirk Horgen, geht diesen Sommer in den Ruhestand. Dies teilt die Schulpflege Horgen mit. Riesen übergibt die Schulleitung nach vier Jahren an Peter Wehrli. Dieser ist Ende Januar von der Schulkommission der Berufswahlschule gewählt worden. Beim Auswahlverfahren wirkten die Mitarbeitenden der Schule mit. Der in Männedorf wohnhafte Betriebsökonom kann bereits auf mehrjährige pädagogische Erfahrung zurückblicken. So war Wehrli in der Vergangenheit als Lehrer und Schulleiter tätig – Letzteres auch an der Kaufmännischen Berufsschule Lachen. In seiner letzten Funktion wurde Wehrli als leitendes Organ in Bachenbülach eingesetzt, als die örtliche Schulpflege für beschlussunfähig erklärt wurde. An der Berufswahlschule mit Sitz in Oberrieden wird Wehrli ein Team von 24 Lehrpersonen und Mitarbeitenden führen.

An der neuen Stelle reize ihn, dass er den Jugendlichen vieles mit auf den Weg geben könne. Im Zentrum stehe, dass die 15- bis 20-Jährigen eine Anschlusslösung finden, aber auch das Vermitteln von Werten und persönliche Erfolgserlebnisse seien an der Berufswahlschule entscheidend. Das zusätzliche Jahr an der Berufswahlschule sei pädagogisch sehr wertvoll und müsse als Chance angesehen werden, erklärt Wehrli. Die Schule sei bereits gut aufgestellt und verfüge über kompetente Lehrpersonen. Er wolle das erste Jahr vorrangig dazu nutzen, sich mit dem bisherigen Konzept genauer vertraut zu machen und sich in die Stelle einzuarbeiten. Die Zeit für Veränderungen oder Anpassungen käme dann allenfalls ab dem zweiten Jahr.